Strategisches Qualitätsmanagement in der Hochschullehre: by Immanuel Ulrich

By Immanuel Ulrich

Was ist gute Lehre? Wie kann guy Hochschuldozierende wissenschaftlich fundiert weiterbilden? Immanuel Ulrich konzeptionierte eine wissenschaftliche Weiterbildung und erprobte sie in der Praxis: seventy nine Lehrende mit ihren 3.183 Studierenden aus geistes-, sozial- und naturwissenschaftlichen Fachbereichen der Freien Universität nahmen an der anderthalbjährigen Studie teil. Das Wissen und die Fähigkeiten der Lehrenden stiegen konsistent durch die Intervention. Die weitergebildeten Dozierenden erhielten bessere Lehrevaluationsergebnisse.

Show description

Read Online or Download Strategisches Qualitätsmanagement in der Hochschullehre: Theoriegeleitete Workshops für Lehrende zur Förderung kompetenzorientierter Lehre PDF

Similar german_11 books

Strategisches Qualitätsmanagement in der Hochschullehre: Theoriegeleitete Workshops für Lehrende zur Förderung kompetenzorientierter Lehre

Used to be ist gute Lehre? Wie kann guy Hochschuldozierende wissenschaftlich fundiert weiterbilden? Immanuel Ulrich konzeptionierte eine wissenschaftliche Weiterbildung und erprobte sie in der Praxis: seventy nine Lehrende mit ihren three. 183 Studierenden aus geistes-, sozial- und naturwissenschaftlichen Fachbereichen der Freien Universität nahmen an der anderthalbjährigen Studie teil.

Deutsch-Ukrainische Wirtschaftskommunikation: Ethnographisch-gesprächsanalytische Fallstudien

Bei der vorliegenden Studie handelt es sich um eine empirische Untersuchung zur interkulturellen Wirtschaftskommunikation zwischen deutschen und ukrainischen Unternehmern. Die Arbeit an der Schnittstelle von Kultursoziologie und interpretativer Soziolinguistik rekonstruiert mithilfe einer Methodentriangulation zentrale Kommunikationsprobleme, kulturelle kommunikative Muster sowie generell Deutungs- und Handlungsmuster, die für ukrainisch-deutsche Geschäftsbeziehungen und -prozesse typisch sind.

Darmkrankheiten: Klinik, Diagnostik und Therapie

Das vorliegende Buch ist in seiner Konzeption und Umfang im deutschen Schrifttum einzigartig. In ausführlicher Weise werden alle Krankheiten des Dünn- und Dickdarms dargestellt, wobei sich der Bogen von den Grundlagen wie der Anatomie und Embryologie und der Resorption über die diagnostischen Verfahren (molekulare Diagnostik, Sonographie, Röntgen, Angiographie, Nuklearmedizin, Endoskopie) und weiter zu den klinischen Syndromen (Obstipation, and so forth.

Extra resources for Strategisches Qualitätsmanagement in der Hochschullehre: Theoriegeleitete Workshops für Lehrende zur Förderung kompetenzorientierter Lehre

Example text

Zugleich sollen sie die Ergebnisse mit ihren Studierenden besprechen. Die Kombination dieser beiden Aspekte – Selbstreflexion durch Feedback und die Besprechung mit den Studierenden – gilt als „Königsweg“ (Döring, 2005, S. 18) zur Qualitätssicherung der Lehrqualität. Demnach würden laut Tabelle 5 (nächste Seite) die Ansätze 1-3 ausreichen. Tatsächlich ist eine Steigerung der Lehrqualität bei einer solchen Methode auch über mehrere Semester nicht erkennbar (Marsh, 2007; Rindermann, 2009; Schnell & Koop, 2000) bzw.

Kursthema 2 3 4 19 Der stärkste (und einzig starke) Prädiktor stellt das Interesse der Studierenden dar, wobei es unklar ist, ob jenes vorab vorhanden oder aber durch den Kurs verstärkt wurde (vgl. Marsh & Roche, 1997, S. 1194). Doch selbst wenn zusätzlich alle anderen Faktoren berücksichtigt werden, ist der Anteil an den Evaluationsergebnissen gering: Nur 5-25 Prozent der Varianz der Ergebnisse sind auf Störvariablen und somit Ergebnisverzerrung zurückführbar (vgl. Marsh, 1987, S. ). Dies geht einher mit dem Befund, dass die Urteile der Lehrenden 19 Strittig ist, ob das Thema bzw.

B. Lerntests, Fremdbeurteilungen), (e) relativ unbeeinflusst durch eine Vielzahl vermuteter Störvariablen […] und nützlich zur Optimierung des Lehrerfolgs, sofern sie verknüpft werden mit adäquater Beratung (Marsh & Roche, 1997, S. 1187, eigene Übersetzung. Beispiele aus Rindermann, 2001). Mit dem Begriff „multidimensional“ sind verschiedene Aspekte wie „Begeisterung des Lehrenden“, Arbeitsbelastung der Studierenden etc. gemeint. Dementsprechend „kann studentische Lehrevaluation folglich als das bisher geeignetste Maß zur Bestimmung von Akzeptanz und Qualität einer Lehrveranstaltung bezeichnet werden“ (Rindermann, 2001, S.

Download PDF sample

Rated 4.02 of 5 – based on 13 votes