Nein gewinnt!: Warum Ja-Sager verlieren by Peter Buchenau

By Peter Buchenau

Stress entsteht, wenn ich Nein denke, aber Ja sage. Es entsteht ein Gefühl, das guy eigentlich gar nicht will. Unbehagen tritt ein. Nein und Ja-Sagen trifft uns überall: Auf der Arbeit, privat zu Hause, unter Freunden, im Verein, ja auch unterwegs in fremden Kulturen. Dieses Buch beleuchtet in unterhaltsamer Weise, wo guy überall auf typische Ja-Sager treffen kann. So zum Beispiel an der Fleischtheke im Supermarkt. Sie wollten eigentlich 200gr. Salami, doch der charmante Satz der Fleischereifachverkäuferin: „Darf es ein bisschen mehr sein?“ lässt Sie schon wieder „Ja“ sagen? Und genau hier setzt das Buch an. Hier kann ich Tag für Tag üben, ohne dass ich an Ansehen verlieren werde. Hier beginnt der Siegeszug der Nein-Sager. Denn schlussendlich sind Nein-Sager erfolgreicher. Sie haben mehr Zeit fürs Wesentliche. Scheint das alte Sprichwort: Everybody's Darling – Everybody's Depp doch Wahrheit zu besitzen? Begleiten Sie den Autor Peter Buchenau durch die unterhaltsame Welt des Ja- und Nein-Sagens, erlernen Sie Nein-Sage-Strategien und freuen Sie sich auf Ihren Erfolg.

Show description

Read Online or Download Nein gewinnt!: Warum Ja-Sager verlieren PDF

Similar personality books

Solidarity and Prosocial Behavior: An Integration of Sociological and Psychological Perspectives (Critical Issues in Social Justice)

The subject of prosocial habit (e. g. equity, unity, and altruism) has lately shifted again into the heart of realization in a number of disciplines, starting from economics throughout sociology and psychology in the direction of biology. it truly is now a well-accepted truth in all human sciences that human habit isn't really constantly ruled by way of egotism and egocentric reasons.

György Ligeti : beyond avant-garde and postmodernism

This monograph is an authoritative examine of the œuvre of 1 of crucial composers of our time. For the 1st time, Ligeti’s key works are offered within the context in their drafts and sketches. His own and creative improvement is determined forth and illuminated, and his important compositions are analyzed and reinterpreted, in response to distinct experiences of the rankings and drafts, in addition to on own conversations with the composer.

Interpersonal and Intrapersonal Expectancies

Do our expectations approximately ourselves and approximately others have any impression on our real stories? Over fifty years of analysis experiences recommend not just that this is often the case, but in addition that our expectations can form different people’s event in numerous contexts. every so often they could support, yet different instances they could do damage as an alternative.

Additional resources for Nein gewinnt!: Warum Ja-Sager verlieren

Sample text

Wir müssen alle lernen, mehr auf uns selbst zu achten, gerade in Zeiten der virtuellen Kommunikation, die uns Stück für Stück immer mehr dominiert, einnimmt und sich wie ein gewaltiger Schleier über uns zu legen scheint, der nur schwer wieder zu heben ist. Wir rennen vor der Realität weg und versuchen, uns in die virtuelle Welt zu flüchten. Weil wir zu wenig Nein sagen. Das ist doch ein Paradoxon. Müssen wir immer und überall erreichbar sein? Nein! Müssen wir immer und überall unsere virtuellen Fußabdrücke hinterlassen?

Er hat Nein gesagt, weil er sich nicht mehr wohl gefühlt hat. Nein, weil seine persönlichen 38 Nein gewinnt! Belange eingeschränkt wurden. Hier wurden Grenzen gezogen und dies möchte ich Ihnen als Beispiel dafür geben, wie wichtig es ist, auch schon in jungen Jahren Entscheidungen zu treffen, die weiterführend sind. Weil man sich selbst immer wichtig sein sollte, statt danach zu streben immer das zu tun, was einem gesagt wird, weil es „vielleicht besser ist“. Hier verbinden sich sehr persönliche Ansichten, Bedingungen und Werte mit beruflichen.

Dies zeigt aber eigentlich auch nur, dass diese Freundschaften das Nein nicht verkraftet haben und es letztendlich klug war, diese dann aufzugeben und sich stattdessen mit Menschen zu umgeben, die einem gut tun. Interview mit Christina, 27, Studentin In welchen Situationen sagst du zu oft Ja bzw. wann fällt es dir besonders auf? „Wenn Leute mich um Gefallen bitten bzw. “ Wie fühlst du dich, wenn du Nein sagst, was macht das mit dir? „Es kommt darauf an, wie wichtig die Bitte der anderen Person ist.

Download PDF sample

Rated 4.26 of 5 – based on 13 votes