Mythos als Schicksal: Was konstitutiert die Verfassung? by Otto Depenheuer (auth.), Otto Depenheuer (eds.)

By Otto Depenheuer (auth.), Otto Depenheuer (eds.)

Der moderne Rechts- und Gesetzgebungsstaat ist Ausdruck rationaler Gestaltung der Welt aus dem Geiste aufgeklärter Vernunft. Zu deren Selbstverständnis gehört es, Mythos durch trademarks und Rituale durch cause Verfahren zu ersetzen. So versteht sich der Verfassungsstaat als auf Rationalität gegründet und sich in rationalen Diskursen der Rechtsprechung und Wissenschaft entfaltend. Doch der Glaube an die Entmythologisierung von Staat und Verfassung ist selbst ein Mythos. Denn der Mythos gibt, was once Rationalität nicht vermag: den Willen des Menschen zum Sinn durch Erzählungen zu befriedigen. Mythen sind zwar nur Möglichkeiten des Denkens, schaffen aber die Wirklichkeiten des Seins. Eine Lehre der politischen Ordnung kann und darf daher ihre wirkmächtige Realität nicht ignorieren. Den mythischen Dimensionen und Implikationen von Staat, state und Verfassung nachzuspüren, ist Anliegen dieses Sammelbandes.

Show description

Read or Download Mythos als Schicksal: Was konstitutiert die Verfassung? PDF

Best german_11 books

Strategisches Qualitätsmanagement in der Hochschullehre: Theoriegeleitete Workshops für Lehrende zur Förderung kompetenzorientierter Lehre

Used to be ist gute Lehre? Wie kann guy Hochschuldozierende wissenschaftlich fundiert weiterbilden? Immanuel Ulrich konzeptionierte eine wissenschaftliche Weiterbildung und erprobte sie in der Praxis: seventy nine Lehrende mit ihren three. 183 Studierenden aus geistes-, sozial- und naturwissenschaftlichen Fachbereichen der Freien Universität nahmen an der anderthalbjährigen Studie teil.

Deutsch-Ukrainische Wirtschaftskommunikation: Ethnographisch-gesprächsanalytische Fallstudien

Bei der vorliegenden Studie handelt es sich um eine empirische Untersuchung zur interkulturellen Wirtschaftskommunikation zwischen deutschen und ukrainischen Unternehmern. Die Arbeit an der Schnittstelle von Kultursoziologie und interpretativer Soziolinguistik rekonstruiert mithilfe einer Methodentriangulation zentrale Kommunikationsprobleme, kulturelle kommunikative Muster sowie generell Deutungs- und Handlungsmuster, die für ukrainisch-deutsche Geschäftsbeziehungen und -prozesse typisch sind.

Darmkrankheiten: Klinik, Diagnostik und Therapie

Das vorliegende Buch ist in seiner Konzeption und Umfang im deutschen Schrifttum einzigartig. In ausführlicher Weise werden alle Krankheiten des Dünn- und Dickdarms dargestellt, wobei sich der Bogen von den Grundlagen wie der Anatomie und Embryologie und der Resorption über die diagnostischen Verfahren (molekulare Diagnostik, Sonographie, Röntgen, Angiographie, Nuklearmedizin, Endoskopie) und weiter zu den klinischen Syndromen (Obstipation, and so forth.

Additional info for Mythos als Schicksal: Was konstitutiert die Verfassung?

Example text

Ein solcher Akt bewirkte, was er abbildete. Er stellte die Majestät von Kaiser und Reich dar, und er stellte sie zugleich her, indem er bewirkte, daß das, was in diesen Formen öffentlich vor Zuschauern getan und vollzogen wurde, als Herrschaftsakt galt und Verbindlichkeit besaß. Denn was vor qualifizierten Augenzeugen demonstrativ in festen rituellen Formen geschah, das wurde damit von diesen Zeugen durch ihre Anwesenheit beglaubigt. 32 In den Reichskleinodien materialisierten sich Ursprung und Heiligkeit des Reiches.

Im Jahr 1653, als sich Kurpfalz und Kurbrandenburg handgreiflich um das Auf- und Absetzen der Krone stritten. Der Vorfall ist signifikant, wenn man danach fragt, welchen Sinn es hatte, daß der Karlsmythos über alle historischen Veränderungen hinweg rituell aufgeführt wurde. Woher kam das Konfliktpotential in diesem Fall? Durch den Dreißigjährigen Krieg war das ganze Verfassungssystem des Reiches in Bewegung geraten, und der Westfälische Frieden hatte bei weitem nicht alle strittigen Verfassungsprobleme gelöst.

16), S. 157; StollbergRilinger, Verfassungsakt oder Fest (wie Anm. 28). 36 Die Goldene Bulle schrieb also die zentralen Verfassungsgrundlagen des Reiches fest, verband sie mit Elementen des Karlskults und konservierte sie in Gestalt ritueller Vorschriften für die Zukunft, vor allem durch die Handhabung der geheiligten Herrschaftsinsignien bei allen feierlich-förmlichen Akten des Reiches. Räumlich verband sie den Karlskult mit den Reichssolennitäten dadurch, daß er die drei Karlsstädte Frankfurt am Main, Aachen und Nürnberg als exklusive Orte für die zentralen rituellen Akte von Wahl, Krönung und erstem Hoftag festschrieb.

Download PDF sample

Rated 4.31 of 5 – based on 50 votes