Handbuch der Gerichtlichen Psychiatrie by Professor Dr. Gustav Aschaffenburg (auth.), G. Aschaffenburg

By Professor Dr. Gustav Aschaffenburg (auth.), G. Aschaffenburg Professor Dr. Dr. jur. h. c., H. W. Gruhle Professor Dr., A. Hoche Professor Dr. Dr. jur. h. c., J. Lange Professor Dr. (eds.)

Show description

Read or Download Handbuch der Gerichtlichen Psychiatrie PDF

Best german_11 books

Strategisches Qualitätsmanagement in der Hochschullehre: Theoriegeleitete Workshops für Lehrende zur Förderung kompetenzorientierter Lehre

Used to be ist gute Lehre? Wie kann guy Hochschuldozierende wissenschaftlich fundiert weiterbilden? Immanuel Ulrich konzeptionierte eine wissenschaftliche Weiterbildung und erprobte sie in der Praxis: seventy nine Lehrende mit ihren three. 183 Studierenden aus geistes-, sozial- und naturwissenschaftlichen Fachbereichen der Freien Universität nahmen an der anderthalbjährigen Studie teil.

Deutsch-Ukrainische Wirtschaftskommunikation: Ethnographisch-gesprächsanalytische Fallstudien

Bei der vorliegenden Studie handelt es sich um eine empirische Untersuchung zur interkulturellen Wirtschaftskommunikation zwischen deutschen und ukrainischen Unternehmern. Die Arbeit an der Schnittstelle von Kultursoziologie und interpretativer Soziolinguistik rekonstruiert mithilfe einer Methodentriangulation zentrale Kommunikationsprobleme, kulturelle kommunikative Muster sowie generell Deutungs- und Handlungsmuster, die für ukrainisch-deutsche Geschäftsbeziehungen und -prozesse typisch sind.

Darmkrankheiten: Klinik, Diagnostik und Therapie

Das vorliegende Buch ist in seiner Konzeption und Umfang im deutschen Schrifttum einzigartig. In ausführlicher Weise werden alle Krankheiten des Dünn- und Dickdarms dargestellt, wobei sich der Bogen von den Grundlagen wie der Anatomie und Embryologie und der Resorption über die diagnostischen Verfahren (molekulare Diagnostik, Sonographie, Röntgen, Angiographie, Nuklearmedizin, Endoskopie) und weiter zu den klinischen Syndromen (Obstipation, and so on.

Extra info for Handbuch der Gerichtlichen Psychiatrie

Example text

Hat die Geistesschwiiche wieder gestrichen und sieht sie ,als eine Unterart der krankhaften Storung der Geistestatigkeit" an. Das ist fiir den Psychiater zutreffend, aber jeder von uns hat es erlebt, daB diese Auffassung doch gelegentlich beim Gericht auf Schwierigkeiten stieB. Gerade weil der Begriff des Schwachsinns nicht so ganz eindeutig ist, muB auf ihn hier naher eingegangen werden, denn auch, wenn er nicht eigens in den gesetzlichen Bestimmungen enthalten ist, bleibt die Notwendigkeit bestehen, sich iiber das, was wir als Geistesschwache betrachten, zu verstandigen und ihre strafrechtliche Bedeutung festzulegen.

Ausgesprochen hat. Ein wirklich Sachverstandiger- und nur solche sollten vom Gericht zugezogen werden- wird das kaum tun. Zuzugeben ist, daB gerade die Zustande VermZ. oft erst bei liingerer Beobachtung hervortreten; erst recht wird der Richter, der in der Verhandlung ja kaum Zeit hat, sich naher mit der Personlichkeit des Angeklagten zu Die verminderte Zurechnungsfiihigkeit. 41 befassen, auBerstande sein, geistige Abweichungen, die nicht allzu aufdringlich sind, zu erkennen. Urn so mehr Gewicht wird dem Urteil des Arztes beigemessen werden miissen, der sich nicht mit dem fliichtigen Eindruck der Hauptverhandlung begniigen und, wenn er den Angeklagten nicht schon vorher kennt, Sorge tragen wird, ihn eingehend untersuchen zu konnen.

Doch nur, weil eine uns in ihrem Wesen zwar unbekanrite, in ihren Erscheinungen aber urn so deutlichere personliche Veranlagung besteht. Gerade bei dem Verfolgungswahn ist die individuelle Pradisposition von so einschneidender Bedeutung, daB wohl kein Irrenarzt die Ansicht vertreten mochte, man konne die Erkrankung verhindern oder die aufgetretenen Symptome beseitigen. Etwa indem man den an Querulantenwahn Leidenden dadurch zu heilen versuchte, daB man ihm in seinen Prozessen recht gibt. ZIEHEN spottet iiber den Begriff der ,ganzen Personlichkeit"; nach seiner klinischen Schilderung ist mir unklar, welche Teile der psychischen Personlichkeit eines Paranoikers nicht miterkrankt sind.

Download PDF sample

Rated 4.53 of 5 – based on 9 votes