Europäische Publikumsöffentlichkeiten: Ein pragmatischer by Swantje Lingenberg

By Swantje Lingenberg

Soziale Konstrukte wie (europäische) Öffentlichkeiten entstehen nicht allein durch die Generierung und massenmediale Vermittlung politischer Inhalte, sondern letztlich in den kommunikativen Praktiken und Anschlusshandlungen der Menschen auf der Publikumsebene. Ziel dieser Arbeit ist es, die Rolle des Publikums bei der Herstellung europäischer Öffentlichkeit theoretisch und empirisch herauszuarbeiten. Es wird ein pragmatischer Theorieansatz entwickelt, demzufolge die Menschen auf der foundation ihrer Medienrezeptionen Betroffenheit von EU-politischen Entscheidungen und Problemlagen wahrnehmen und in entsprechende Diskurse eintreten. Durch die diskursive Aneignung und Lokalisierung des Rezipierten in ihren jeweiligen politischen, kulturellen und sozialen Kontexten werden die Mediennutzer von Mitgliedern eines Medienpublikums zu denen eines Öffentlichkeit konstituierenden Bürgerpublikums. Empirisch untersucht werden die Aneignungs- und Sinngebungsprozesse durch das Publikum sodann im Rahmen qualitativer Fallstudien am Beispiel der EU-Verfassungsdebatte in Frankreich, Italien und Deutschland.

Show description

Read Online or Download Europäische Publikumsöffentlichkeiten: Ein pragmatischer Ansatz PDF

Similar german_11 books

Strategisches Qualitätsmanagement in der Hochschullehre: Theoriegeleitete Workshops für Lehrende zur Förderung kompetenzorientierter Lehre

Was once ist gute Lehre? Wie kann guy Hochschuldozierende wissenschaftlich fundiert weiterbilden? Immanuel Ulrich konzeptionierte eine wissenschaftliche Weiterbildung und erprobte sie in der Praxis: seventy nine Lehrende mit ihren three. 183 Studierenden aus geistes-, sozial- und naturwissenschaftlichen Fachbereichen der Freien Universität nahmen an der anderthalbjährigen Studie teil.

Deutsch-Ukrainische Wirtschaftskommunikation: Ethnographisch-gesprächsanalytische Fallstudien

Bei der vorliegenden Studie handelt es sich um eine empirische Untersuchung zur interkulturellen Wirtschaftskommunikation zwischen deutschen und ukrainischen Unternehmern. Die Arbeit an der Schnittstelle von Kultursoziologie und interpretativer Soziolinguistik rekonstruiert mithilfe einer Methodentriangulation zentrale Kommunikationsprobleme, kulturelle kommunikative Muster sowie generell Deutungs- und Handlungsmuster, die für ukrainisch-deutsche Geschäftsbeziehungen und -prozesse typisch sind.

Darmkrankheiten: Klinik, Diagnostik und Therapie

Das vorliegende Buch ist in seiner Konzeption und Umfang im deutschen Schrifttum einzigartig. In ausführlicher Weise werden alle Krankheiten des Dünn- und Dickdarms dargestellt, wobei sich der Bogen von den Grundlagen wie der Anatomie und Embryologie und der Resorption über die diagnostischen Verfahren (molekulare Diagnostik, Sonographie, Röntgen, Angiographie, Nuklearmedizin, Endoskopie) und weiter zu den klinischen Syndromen (Obstipation, and so forth.

Additional info for Europäische Publikumsöffentlichkeiten: Ein pragmatischer Ansatz

Sample text

Vgl. ) „Das Partizipationspotential, das thematisch spezialisierte Teilöffentlichkeiten im Gegensatz zu einer undifferenzierten großen Öffentlichkeit strukturell eröffnen, läßt sich nur durch institutionelle Arrangements auch aktualisieren, die 24 Die Schweigespirale von Noelle-Neumann (1972) kann als Spezialfall des liberalen Öffentlichkeitsmodells bezeichnet werden, geht sie doch von einer repräsentativen Abbildung der Bevölkerungsmeinung in der Öffentlichkeit aus und versteht Öffentlichkeit als ‚Tribunal’, vor dem jeder einzelne sicht- und kontrollierbar wird.

432). Gleichwohl, so merkt Habermas an, läuft das politische Entscheidungshandeln im Zentrum größtenteils nach Routinen, das heißt ohne Rückkopplung mit der Peripherie ab39. Sobald allerdings wichtige normative und problematische Fragen anstehen, darf sich die öffentliche Diskussion nicht allein auf die politischen Akteure beschränken. Sondern vielmehr müssen auch die Akteure der Peripherie mit einbezogen werden. Entscheidend ist also, dass die eingespielten Routinen des politischen Herrschaftsbereichs offen bleiben für Impulse aus der Zivilgesellschaft, sodass ein Umschalten vom ‚Routine-’ in den ‚Problemmodus’ jederzeit möglich ist.

Sie stellt eine Aktivität dar, die nicht nur in der politischen, sondern auch in den sozialen und kulturellen Sphären und Praktiken der Menschen realisiert wird50. Was nun die konstitutive Rolle des Publikums für die Entstehung von Öffentlichkeit anbelangt, so geht Habermas zwar davon aus, dass das Zustandekommen von Öffentlichkeit als netzartige Kommunikationsstruktur nicht allein durch die Massenmedien katalysiert wird, sondern auch an face-to-face Gespräche gebunden ist, sodass seinem Diskursmodell ein im Vergleich zum liberalen Modell umfassenderes Verständnis des demokratischen Miteinanders zu Grunde liegt.

Download PDF sample

Rated 4.38 of 5 – based on 36 votes