Controlling by Rainer Bramsemann (auth.)

By Rainer Bramsemann (auth.)

Show description

Read Online or Download Controlling PDF

Similar personality books

Solidarity and Prosocial Behavior: An Integration of Sociological and Psychological Perspectives (Critical Issues in Social Justice)

The subject of prosocial habit (e. g. equity, harmony, and altruism) has lately shifted again into the guts of awareness in various disciplines, starting from economics throughout sociology and psychology in the direction of biology. it truly is now a well-accepted truth in all human sciences that human habit isn't continually ruled via egotism and egocentric factors.

György Ligeti : beyond avant-garde and postmodernism

This monograph is an authoritative examine of the œuvre of 1 of an important composers of our time. For the 1st time, Ligeti’s key works are awarded within the context in their drafts and sketches. His own and creative improvement is decided forth and illuminated, and his relevant compositions are analyzed and reinterpreted, according to specified reports of the rankings and drafts, in addition to on own conversations with the composer.

Interpersonal and Intrapersonal Expectancies

Do our expectations approximately ourselves and approximately others have any impact on our real reviews? Over fifty years of study experiences recommend not just that this can be the case, but in addition that our expectations can form different people’s event in numerous contexts. every now and then they could aid, yet different occasions they could do damage as an alternative.

Extra resources for Controlling

Example text

Lnvestitionsrechnung, 197 3. ), 2. Auflage 197 3 (I). : Unti::rnehmenskontrolle, 197 3. Boyce, R. , Cbristie, N. : lntegrated Managerial Controls, 2. Auflage, London 1974. ), 1974 (II). : Planungs- und Kontrollrechnung, 1974. : Entscheidungstheorie, 1974. : Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre, Bd. I, 21. Auflage 1975 (I). : Industriebetriebslehre, 5. Auflage, 1976 (II). : Einführung in die Betriebswirtschaftslehre, 6. Auflage, 1977 (I). Zeitschriften und Beiträge in Sammelwerken Plaut, H.

Anordnungsrechte besitzt der Leiter einer Stabsstelle im Normalfall nur gegenüber den Mitgliedern seiner Gruppe, aber nicht gegenüber anderen Stabsstellen oder gar Linienstellen. Die erwähnte Stabsinstanz stellt einen Sonderfall dar, in dem einer Stabsstelle eine Führungsfunktion unter den anderen Stabsstellen zugebilligt wurde. Ihre Bildung wird dort begünstigt, wo neben reinen Fachstäben auf den verschiedenen Leitungsebenen sich zunehmend Führungsstäbe etabliert haben mit der Aufgabe der Vorbereitung von Führungsentscheidungen, Besorgung ihrer technischen Abwicklung und Kontrolle ihres Erfolges.

1. Stufe: Strategische Unternehmungsplanung Die Strategische Planung legt die langfristige Zielsetzung fest und formuliert die zur Erreichung dieser Ziele notwendigen Strategien unter Berücksichtigung der marktliehen und betrieblichen Prämissen. Als Inhalte strategischer Pläne bietet sich beispielsweise die Festlegung der Markt-, Finanz-, Personal- und Produktpolitik der nächsten Jahre an. Strategische Pläne werden üblicherweise nur verbal formuliert, da der Planungshorizont recht weit ist. Typisch für strategische Pläne ist die starke Berücksichtigung betriebsexterner Größen.

Download PDF sample

Rated 4.86 of 5 – based on 26 votes