Berufliche Sozialisation von Bankkaufleuten: Eine berufs- by Ute Grabowski

By Ute Grabowski

Unter „Beruflicher Sozialisation“ versteht guy die Sozialisation für und durch berufliche Tätigkeiten. Der Beruf prägt aber nicht nur fachliche Qualifikationen und berufsbezogene Orientierungen, sondern auch außerberufliche Handelns- und Verhaltensmuster. Ute Grabowski untersucht die Identifikation mit dem Projekt „Beruf“, d.h. der passenden Zusammenfügung der eigenen Persönlichkeit mit den Interesseninhalten des Berufes exemplarisch anhand des Berufsbildes Bankkaufmann/frau. Dabei befasst sie sich mit der Frage, ob es einen Zusammenhang zwischen Persönlichkeit bzw. Persönlichkeitsprofil und Berufswahl bzw. Berufsprofil gibt, ob es eine berufliche Sozialisation und/oder eine Schablonisierung gibt und ob die Vorstellungen der Unternehmen vom Ideal-Berufsinhaber etwas mit der Realität zu tun haben.

Show description

Read Online or Download Berufliche Sozialisation von Bankkaufleuten: Eine berufs- und eignungspsychologische Studie PDF

Best german_11 books

Strategisches Qualitätsmanagement in der Hochschullehre: Theoriegeleitete Workshops für Lehrende zur Förderung kompetenzorientierter Lehre

Used to be ist gute Lehre? Wie kann guy Hochschuldozierende wissenschaftlich fundiert weiterbilden? Immanuel Ulrich konzeptionierte eine wissenschaftliche Weiterbildung und erprobte sie in der Praxis: seventy nine Lehrende mit ihren three. 183 Studierenden aus geistes-, sozial- und naturwissenschaftlichen Fachbereichen der Freien Universität nahmen an der anderthalbjährigen Studie teil.

Deutsch-Ukrainische Wirtschaftskommunikation: Ethnographisch-gesprächsanalytische Fallstudien

Bei der vorliegenden Studie handelt es sich um eine empirische Untersuchung zur interkulturellen Wirtschaftskommunikation zwischen deutschen und ukrainischen Unternehmern. Die Arbeit an der Schnittstelle von Kultursoziologie und interpretativer Soziolinguistik rekonstruiert mithilfe einer Methodentriangulation zentrale Kommunikationsprobleme, kulturelle kommunikative Muster sowie generell Deutungs- und Handlungsmuster, die für ukrainisch-deutsche Geschäftsbeziehungen und -prozesse typisch sind.

Darmkrankheiten: Klinik, Diagnostik und Therapie

Das vorliegende Buch ist in seiner Konzeption und Umfang im deutschen Schrifttum einzigartig. In ausführlicher Weise werden alle Krankheiten des Dünn- und Dickdarms dargestellt, wobei sich der Bogen von den Grundlagen wie der Anatomie und Embryologie und der Resorption über die diagnostischen Verfahren (molekulare Diagnostik, Sonographie, Röntgen, Angiographie, Nuklearmedizin, Endoskopie) und weiter zu den klinischen Syndromen (Obstipation, and so forth.

Extra resources for Berufliche Sozialisation von Bankkaufleuten: Eine berufs- und eignungspsychologische Studie

Sample text

Der 16PF wird international zu Forschungszwecken und in unterschiedlichen Anwendungsfeldern wie Arbeits-, Betriebs-, Berufs-, pädagogischer und klinischer Psychologie eingesetzt. Der Test erfasst mit 192 Items36 16 Primärdimensionen der Erwachsenenpersönlichkeit. Da die Primärdimensionen miteinander korrelieren, können sie mit Hilfe der Faktorenanalyse zu globaleren Strukturdimensionen zusammengefasst werden: den 5 Sekundärfaktoren. 38 Die genaue methodische Vorgehensweise bei der zugrundeliegenden Testkonstruktion wird im Testmanual des 16PF39 ausführlich beschrieben.

Es gibt seit 1998 eine revidierte und neu konstruierte und normierte Version dieses Tests, den 16PF-R. Da ich mich nach eingehender Studie der gängigen Persönlichkeitstest für den ESV16 entschieden habe und dieser auf der Grundlage des 16PF konzipiert wurde, werde ich hier verständlicherweise die ältere Version des 16PF beschreiben. Der 16PF-R enthält im Gegensatz zum 16PF keine geschlechtsspezifischen Formulierungen mehr. Der von mir verwendete ESV16 von STANGL verzichtete bereits 1989 auf eine getrennte Berechnung der Sekundärfaktoren für Männer und Frauen.

Im Sinne einer tutorengeleiteten Berufsberatung müssen zuerst einmal ein paar Fakten zur bisherigen Laufbahnplanung niedergeschrieben werden. Dazu gehören nicht nur die grundlegenden Angaben zur eigenen Person, wie Alter, Geschlecht, höchste besuchte und abgeschlossene Schulform und aktuelle Haupttätigkeit, sondern auch Fragen, wie: — Was stört sie an ihrem jetzigen Berufs-, Schul- und Studienalltag am meisten? Was soll sich in Zukunft ändern? — Welches sind ihre häufigsten Freizeitbeschäftigungen?

Download PDF sample

Rated 4.70 of 5 – based on 8 votes