10 Jahre Bologna-Prozess: Chancen, Herausforderungen und by Tobias Brändle

By Tobias Brändle

Zum Anlass des 10-jährigen Jubiläums des Bologna-Prozesses stellt Tobias Brändle aus einer bildungspolitischen Perspektive dar, welche Auswirkungen die Studienstrukturreform auf die hochschulpolitische Landschaft hat und welche Veränderungen durch die eingeleiteten Reformen bewirkt wurden. Entlang verschiedener Stationen zeigt er auf, dass der Bologna Prozess Chancen, Herausforderungen und Problematiken beinhaltet, welche von den beteiligten Akteuren aktiv zu gestalten sind.
Das Buch wendet sich an Dozierende und Studierende der Soziologie und Politikwissenschaft sowie an BildungsforscherInnen und bildungspolitisch Interessierte.

Show description

Read Online or Download 10 Jahre Bologna-Prozess: Chancen, Herausforderungen und Problematiken PDF

Similar german_11 books

Strategisches Qualitätsmanagement in der Hochschullehre: Theoriegeleitete Workshops für Lehrende zur Förderung kompetenzorientierter Lehre

Was once ist gute Lehre? Wie kann guy Hochschuldozierende wissenschaftlich fundiert weiterbilden? Immanuel Ulrich konzeptionierte eine wissenschaftliche Weiterbildung und erprobte sie in der Praxis: seventy nine Lehrende mit ihren three. 183 Studierenden aus geistes-, sozial- und naturwissenschaftlichen Fachbereichen der Freien Universität nahmen an der anderthalbjährigen Studie teil.

Deutsch-Ukrainische Wirtschaftskommunikation: Ethnographisch-gesprächsanalytische Fallstudien

Bei der vorliegenden Studie handelt es sich um eine empirische Untersuchung zur interkulturellen Wirtschaftskommunikation zwischen deutschen und ukrainischen Unternehmern. Die Arbeit an der Schnittstelle von Kultursoziologie und interpretativer Soziolinguistik rekonstruiert mithilfe einer Methodentriangulation zentrale Kommunikationsprobleme, kulturelle kommunikative Muster sowie generell Deutungs- und Handlungsmuster, die für ukrainisch-deutsche Geschäftsbeziehungen und -prozesse typisch sind.

Darmkrankheiten: Klinik, Diagnostik und Therapie

Das vorliegende Buch ist in seiner Konzeption und Umfang im deutschen Schrifttum einzigartig. In ausführlicher Weise werden alle Krankheiten des Dünn- und Dickdarms dargestellt, wobei sich der Bogen von den Grundlagen wie der Anatomie und Embryologie und der Resorption über die diagnostischen Verfahren (molekulare Diagnostik, Sonographie, Röntgen, Angiographie, Nuklearmedizin, Endoskopie) und weiter zu den klinischen Syndromen (Obstipation, and so forth.

Extra info for 10 Jahre Bologna-Prozess: Chancen, Herausforderungen und Problematiken

Sample text

Die Integration der ENQA in die Follow-up-Group erscheint auf Grund ihrer zentralen Rolle bei der Erarbeitung und Umsetzung von Qualitätssicherungsstandards eher als logische Folge und dient der engeren Zusammenarbeit derselben mit den übrigen Akteuren. Im Übrigen beauftragen die Minister die Follow-up-Group damit „geeignete Maßnahmen“ (ebenda) zu erarbeiten, mit welchen die weitere Entwicklung des europäischen Hochschulraums nach dem Jahr 2010 unterstützt werden kann. Das heißt, dass die Unterzeichnenden nicht davon ausgehen, dass der Bologna-Prozess nur bis zum Jahr 2010 dauert, sondern auch darüber hinaus weitere Betreuung notwendig ist, falls Ziele nicht erreicht werden sollten.

Dieser ungünstigen Aussicht folgt eine Passage zur Studienstrukturreform nach. Hier bemerken die Minister, dass sowohl auf nationaler, wie auch auf internationaler Ebene „gute Fortschritte“ (Londoner Kommuniqué 2007: 2) erreicht wurden. Insbesondere der Abbau von Übergangshindernissen zwischen den ersten beiden Stufen des Studiums und der Ausbau von strukturierten Promotionsprogrammen werden von ihnen positiv hervorgehoben (vgl. ebenda). Dennoch fordern die Unterzeichnenden weitere Curriculumreformen, welche besser an die Anforderungen des Arbeitsmarkts und an weiterführende Studienmöglichkeiten angepasst sind (vgl.

Der Inhalt dieser Strategie wird dabei jedoch nur ungenau als ein „Gedanken- und Erfahrungsaustausch“ (ebenda) bestimmt. Des Weiteren wiederholen die Unterzeichnenden die Forderungen aus dem Berliner Kommuniqué nach mehr Offenheit und Attraktivität des europäischen Hochschulraums sowie nach einem vermehrten Austausch von Studierenden mit anderen Weltregionen. Ferner heben die Minister erneut die herausragende Bedeutung der wissenschaftlichen Qualität bei der internationalen Hochschulzusammenarbeit hervor (vgl.

Download PDF sample

Rated 4.62 of 5 – based on 35 votes